Pachtvertrag über 30 jahre

Mietverträge und Mietverträge sind beide rechtsverbindliche Verträge. Jede Vereinbarung kann folgende Informationen enthalten: In Wohnimmobilien ist es manchmal illegal, dem Untermieter mehr als den ursprünglichen Betrag im Vertrag des Untermieters in Rechnung zu stellen (z. B. in einer Mietkontrollsituation, in der der Mietbetrag gesetzlich geregelt ist). Die Untervermietung von Sozialwohnungen ist in der Regel illegal, unabhängig von der Miete, die dem Untermieter in Rechnung gestellt wird; im Vereinigten Königreich wird es offiziell als eine Kategorie von Wohnungsbetrug bezeichnet. [16] In New York ist die Untervermietung von Mitchell-Lama-Genossenschaften illegal. Mitchell-Lama-Bewohner müssen einen Hauptwohnsitz behalten, um in ihrer Genossenschaft zu bleiben. [17] Bei einem “Leasing”-Kauf durch einen Ausländer in Thailand ist der komplizierteste Teil der Transaktion die Ausarbeitung der Geschäftsbedingungen und die Struktur des Mietvertrags so zu strukturieren, dass sie dem ausländischen Pächter den besten Schutz bietet. Der Mietvertrag muss von einem erfahrenen Rechtskraftmann ausgearbeitet werden, um den notwendigen Schutz für den Leasingnehmer aufzunehmen, oder der Mietvertrag kann während der gesamten Laufzeit nicht vollstreckbar sein (z. B. bei Tod des Mieters gekündigt).

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Pacht- oder Pachtvertrag in Thailand zu entwerfen, aber in der Regel muss der Mietvertrag in Thai geschrieben werden und den Richtlinien des Zivilgesetzbuchs und des Landratsamtes entsprechen. Der Mietvertrag mit einem Ausländer muss nach diesen Richtlinien vom Landratsamt beamten vor der Registrierung geprüft werden, der Mietvertrag kann beispielsweise nicht das Recht auf Übertragung auf Eigentums- oder Prepaid-Zusatzleasingbedingungen in einer Verlängerungsoption enthalten. Mietwohnungen sind nur 30-50% des Eigentumsgeldes wert: “Traditionell haben die Thais die Barwertkosten eines 30-jährigen Mietverhältnisses bei etwa 30 % des Eigentumswertes des Geländes betrachtet. Obwohl dies ein allgemeines Verständnis ist, gibt es einzigartige Standorte oder Standorte in sehr erstklassigen Bereichen, in denen die Kosten für einen 30-Jahres-Leasingvertrag bis zu 40-50% des Eigentumspreises betragen können.” (CBRE Thailand, zitiert in Bangkok Post 12/06/18) Die Verlängerungsfristen danach darf 30 Jahre nicht überschreiten. Der Eintritt in mehrere kurzfristige 3-Jahres-Leasingverträge ohne Registrierung beim Landesamt ist in der Regel rechtlich nicht durchsetzbar, da dies als Vermeidung des Paragraphen 538 Zivil- und Handelsgesetzbuchs angesehen wird (Mietverträge über 3 Jahre müssen im Grundbuch eingetragen werden). Landleasing ist der einfachste Ansatz, um Immobilien in Thailand zu erwerben. Viele Ausländer fühlen sich sicherer, wenn sie wissen, dass ein gesetzlich eingetragener Grundbesitz auch dann gültig bleibt, wenn das zugrunde liegende Grundstück oder das Grundstück verkauft wird. Eine Übertragung einer verbleibenden Beteiligung an einem Mietvertrag, einer Abtretung, ist oft eine Art (Entfremdung) möglich und ein stillschweigendes Abtretungsrecht besteht in einigen Rechtsordnungen als Verzugsrecht. Das Teilen oder Trennen mit Besitz kann eine Verletzung bestimmter Leasingverhältnisse sein, die zu einer Verwirkungsklage führen.

Am wichtigsten ist, dass Pachtverträge auch nach dem Untergang des Vermieters oder im Falle des Verkaufs des Grundstücks gültig sind. Mietverträge sind jedoch nur dann auf Dritte übertragbar, wenn der Bürge des Mietvertrags dies zulässt. Der Unterloser haftet dem ursprünglichen Vermieter gemäß dem ursprünglichen Mietvertrag, einschließlich aller verbleibenden Mietzahlungen, einschließlich Betriebskosten und aller anderen ursprünglichen Leasingbedingungen. In einem Nebenmarkt kann der ursprüngliche Leasinggeber eine niedrigere Miete vom Untermieter verlangen als das, was er ursprünglich gezahlt hat, so dass die verbleibende Miete dem Leasinggeber vom ursprünglichen Leasinggeber zu zahlen bleibt.

CategoriesUncategorized